Goldene Milch oder Kurkuma Latte sind momentan in aller Munde und auch wir haben dieses köstliche Getränk für uns entdeckt! Das Rezept stammt ursprünglich aus der indischen Heilkunst Ayurveda und soll eine heilsame Wirkung haben. In Indien wird Kurkuma schon lange bei Gelenkbeschwerden und Erkältungskrankheiten, bei Verdauungs- störungen, gegen Entzündungen im Körper, zur Aktivierung der Leber und zur Stärkung eingesetzt. (Quelle: Zoller/Nordwig, Heilpflanzen der ayurvedischen Medizin)

Hier das Rezept in 2 Schritten:

Kurkuma-Paste
  • 1 EL Kurkuma, granuliert
  • 120 ml Wasser
  • 1 EL frisch geriebenen Ingwer oder ½ TL Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Die Zutaten in einem kleinen Topf verrühren und erhitzen. So lange einkochen bis alle Flüssigkeit verdampft und eine goldgelbe feste Paste entstanden ist. Die Paste kann in einem kleinen Glas im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt werden.

    Goldene Milch
    • 1 Tasse Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
    • 1 TL Kurkuma-Paste
    • 1 TL Kokosöl
    • 1 TL Ahornsirup (oder andere Süßungsmittel)
    • 1 Prise schwarzer Pfeffer (verstärkt die positiven Eigenschaften des Kurkuma)
    • 1 Prise gemahlener Zimt
    • Die Milch in einem Topf erhitzen, einen Teelöffel Kurkuma-Paste darin auflösen und mit den restlichen Zutaten einige Minuten leicht köcheln.

      Die Goldene Milch wird am besten warm und abends getrunken. Ingwer, Zimt und schwarzer Pfeffer entfachen im Körper eine wohlige Wärme und Muskatnuss sorgt für einen erholsamen Schlaf.